März 2016

Vor der TÜV-Abnahme erfolgte noch:

–  Austausch eines maroden  Trägers  unterm Fahrzeug,
–  beheben des  Fehlers in der Lichtmaschine,
–  reparieren des linken Scheibenwischers,
–  anbringen und anklemmen der Kennzeichenbeleuchtung,
–  anbringen der restlichen Zierleisten und des Mercedes-Sterns  ,
–  einpassen des Noppenblechs im hinteren Einstieg. Dafür baute man die hintere Tür und die Drehsäule wieder aus- und anschließend wieder ein.

Am 11. März ging Wagen 13 ohne Mängel über den TÜV. Am 15.03.2016 wurde er auf das Kennzeichen OS VZ 24 H zugelassen.

Februar 2016

Restaurierung MB O 305, Wagen 13, Februar 2016
Die Liste der erledigten Arbeiten ist lang. Darauf steht z. B. Lenkungsdämpfer neu, neue Luftfederventile, Drosselklappensteller –  vordere Tür und Trittblech vorne und Rückstrahler eingebaut, Motorabsteller mit neuem Schlauch abgedichtet, Funktionstest Luftanlage ohne Fehler, Abschmierdienste durchgeführt, Radnaben und Außenplanetenachse gestrichen, Zierleisten angebracht, Radläufe angebaut, Fahrzeugnummer aufgemalt, Himmel, Sitze und Haltestangen abgewaschen, Fenster von innen geputzt, Vorarbeiten zur Hohlraum- und Unterbodenversiegelung begonnen.

Januar 2016

Alle Längs- und Querlenkergummis sind gewechselt. Zwei Längslenkerhalter, einer an der Vorder- und einer an der Hinterachse mussten getauscht werden. Teilweise waren Schrauben verrostet und abgerissen. Die Nabe, die Bremstrommel und Reifen sind zusammengebaut.

Dezember 2015


Der Rollkolben, auf den der Federbalg gehört ist ausgebaut.
Die Auspuffgummis mussten getauscht werden.
Die Nabe, die Bremstrommel und Reifen sind zusammen gebaut.
Alle Längs- und Querlenkergummis wurden gewechselt. Zwei Halter an der Vorder- und Hinterachse wurden gewechselt.

November 2015

Die Bremse wurde überholt. Die  Bremsbacken wurden auf die Bremsbeläge  aufgenietet und montiert. Die Bremsnachsteller sind wieder eingebaut.

Oktober 2015

Die hinteren Türen sind eingbaut.

August 2015

Einbau neuer Radbremszylinder

Einbau neuer Federbälge an der Vorderachse

Juni 2015


Die Noppenbleche im vorderen Einstieg sind eingepasst.



Die neu lackierte Drehsäule und die rechte vordere Tür sind eingebaut.



Die Dichtungen in der hinteren Tür sind angeschraubt.



Die ersten Sitzgestelle befinden sich an ihrem Platz.

März 2015

Die Radkästen sind lackiert.

Februar 2015

Die Zierleisten und Stoßstange mit Anhängerkupplung wurden angebaut.

Januar 2015

Eine Arbeitsgruppe Wagen 13 hat sich gebildet.

Oktober 2014

Wagen 13 erhält seine vollständige Lackierung.

Juni 2014

Aufwändige Vorarbeiten verzögern das Lackieren.

Januar 2014

Beginn der Lackierungsarbeiten.

Dezember 2013

Überführung zum Betriebshof von Joseph Zumstrull. Hier wird das Fahrzeug lackiert.

September 2013

Versetzen der Tankklappen in ihren Originalzustand und
Einbau der Noppenbleche im Einstieg bei Firma Steinbreder in Melle.

Juli 2013

Auf eigenen Rädern wird Wagen 13 neu beblecht vom Vereinsvorsitzenden von der Fachwerkstatt in die Vereinshalle überführt.

April 2013

Neue Bleche wurden bestellt und aufgezogen.

Januar 2013

Überführung zur Fachwerkstatt Achterkamp + Heger
– hier wird das Fahrzeug fachmännisch beblecht.

Dezember 2012

Fahrzeug wird von Vereinsmitgliedern entkernt.

Juli 2012


Karosseriearbeiten an den Radläufen und der Seitenbeplankung wurden erledigt.

Juni 2012


Der Motor wurde wieder eingebaut.

August 2007


Der Motor wurde überholt.

Juli 2007


Es sind doch erheblich umfangreichere Blecharbeiten nötig.

Juni 2007


Neue Reifen werden auf die pulverbeschichteten Felgen montiert.

August 2006


Der Motor ist ausgebaut.

April 2006


Zum 100 Jährigen Jubiläum des Verkehrsbetriebes
wurden die blauen Streifen überlackiert.

13. Mai 2005